Labienresektion in Bayern

 
Brustchirurgie in Bayern Weitere Schönheitsoperationen Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie in Bayern Impressum und Datenschutz
Narbenkorrektur Oberarmstraffung Schamhügelkorrektur Schamlippenverkleinerung Schweißdrüsenabsaugung
     
 

Labienresektion (= Schamlippenverkleinerung ) gegen zu große Schamlippen vom Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Labienresektion Bayern

Bei einer Labienhypertrophie, d.h. einer Vergrößerung der kleinen Schamlippen, kann es zu mehr oder weniger ausgeprägten Beschwerden kommen. Probleme bereiten insbesondere Kleidung (enge Hosen, Bikini, Strings und bestimmte Sportbekleidung), Fahrrad fahren, Reiten und auch der Geschlechtsverkehr. Neben Schmerzen und Schwellungen spielt für die Betroffenen das Schamgefühl eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Sauna, FKK sowie das Entkleiden vor anderen Personen können zur Tortur werden, psychische und Partnerprobleme sind vorprogrammiert. Bei vergrößerten Schamlippen wird die überschüssige Haut entfernt und die Schamlippen auf eine natürliche Größe korrigiert.

Schamlippen haben die Funktion, den Scheideneingang abzuschließen und die Scheide vor Fremdkörpern, Austrocknung und Entzündungen zu schützen. Zu große Schamlippen können große Probleme im alltäglichen Leben hervorrufen. Sehr kleine Schamlippen können diese Funktion jedoch nicht erfüllen. Deshalb muss bei der Korrektur das Gleichgewicht zwischen Form und Funktion gewahrt werden. Hier können Sie auf unsere langjährige Erfahrung bei zahlreichen Korrekturen vertrauen.

Ein häufiges Problem ist die Verengung oder Vergrößerung des Scheideneinganges nach Geburten und Dammschnitten.

Eine Korrektur der kleinen Schamlippen ist in vielen Fällen möglich. Bei der Korrektur der großen Schamlippen kann es zu einem Verlust der Schwellfähigkeit kommen. Daher werden in den meisten Fällen nur die kleinen Schamlippen korrigiert.

Ziel des Eingriffes ist es störende Verformungen oder einfach zu lange oder unschöne Schamlippen (genauer: die so genannten "kleinen Schamlippen", also die unmittelbar aus der Scheide kommenden Gewebelappen) zu verkleinern, zu kürzen, oder ihnen eine gefälligere Form zu geben

Bei vielen Patientinnen ist zugleich im Rahmen einer Gewichtszunahme - vor allem in den Wechseljahren – eine  vermehrte Fettablagerung im Schamhügel anzutreffen. Ein Umstand, der sehr störend wirken kann. Dies ist insbesondere der Fall, wenn zugleich eine Erschlaffung der Bauchdecke vorhanden ist. Zeitgleich mit einer Verkleinerung der Schamlippen, kann eine Absaugung des überschüssigen Fettes durchgeführt werden, damit das voluminöse Erscheinen und das Hervortreten des Schamhügels beseitigt wird. Manchmal wird diese Maßnahme mit einer begrenzten Straffung im Unterbauch kombiniert, um die Formgebung des Schamhügels zu verbessern.

Ihr Weg zu einer Labienresektion

Die Operation selbst ist ein Teil der Gesamtbehandlung. Die gesamte Behandlung besteht aus:
1.) Arztwahl
2.) Beratung und individuelles Angebot
3.) OP-Vorbereitung
4.) OP selbst
5.) OP-Nachsorge, Heilungsverlauf inkl. Nachkontrollen

Ohne Voruntersuchung, OP-Aufklärung und Beratung keine OP. Bevor Sie sich für einen Eingriff entscheiden, ist eine umfassende Beratung notwendig, um Behandlungsfehler und Fehlentscheidungen zu vermeiden.

Eine Beratung soll Ihnen helfen, alle Risiken und Möglichkeiten abzuwägen, so dass Sie frei entscheiden können, ob eine Operation für Sie in Frage kommt. Auch der genaue Kostenrahmen kann erst nach einer individuellen Beratung genau definiert werden, da der entstehende Operationsaufwand sehr individuell ist.

Wonach richtet sich der Preis bzw. was kostet eine Labienresektion?

Jeder Mensch ist einmalig. Daher muss jedes Operationskonzept für eine Schamlippenverkleinerung auf jeden einzelnen Menschen abgestimmt werden.

Viele individuelle Faktoren bestimmen den Gesamtaufwand eines Eingriffes. Daher kann ein genauer Preis nur nach einer Voruntersuchung genau bestimmt werden.

Der Kostenrahmen bewegt sich meist im Bereich zwischen EUR 1000,- bis EUR 2000,- inkl. aller Nebenkosten und Mehrwertsteuer (je nach Aufwand und Umfang der Behandlung).

Faktoren, die den Preis einer Schamlippenverkleinerung beeinflussen sind:

  1. Kombination und Operationsaufwand, OP-Dauer
    Jede Operation ist unterschiedlich aufwendig. Wird der Eingriff mit anderen Operationen kombiniert, so muss dieses entsprechend berücksichtigt werden.

  2. Sicherheit im OP
    Je größer die Sicherheitsfaktoren und der Sicherheitsstandard im Operationsbereich, desto höher sind die Kosten. Dies gilt nicht nur für das Material – sondern auch hochqualifizierte Mitarbeiter sind kostenintensiv.

  3. Anästhesie
    Abhängig von Ihren individuellen Voraussetzungen, der gewünschten Narkoseform, den persönlichen Risikofaktoren und der OP-Dauer verändert sich der Kostenfaktor für die Anästhesie. Weiterhin spielt die Qualität der Anästhesie eine Rolle - dies merken Sie meist erst nach der Operation (z. B. eine gute Anästhesie hat weniger Nebenwirkungen wie z. B. Übelkeit, etc.).

  4. Beratung
    Individuelle und ausführliche Beratung ist die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung.

  5. Ausbildung und Qualifikation des Arztes und des Personals
    Aus- und Weiterbildung ist oft sehr kostenintensiv. Allerdings sorgt eine gute und umfangreiche Ausbildung auch für eine hohe Qualität - sprich für Ihre Sicherheit.

  6. Nachsorge
    Bei uns sind die Nachsorgetermine inklusive.

  7. eventuelle Komplikationen
    Eventuelle Komplikationen und Wundheilungsstörungen müssen berücksichtigt werden.

  8. etc.

 

Wir stehen Ihnen gerne unter unserer
kostenfreien Hotline unter 0800 - 6784565
für weitere Informationen und Beratung zum Thema Kosmetische Chirurgie in Bayern zur Verfügung.

Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie in Bayern

 

Schamlippenverkleinerung
Informationsunterlagen
Schamlippenverkleinerung

   
Labienresektion    Labien verkleinern    Schamlippenverkleinerung    Schamlippen verkleinern    zu große Schamlippen    vergrößerte Schamlippen   zu lange Schamlippen
  Impressum und Datenschutz     Sitemap   Plastische Chirurgie Bayern   Fettabsaugung Bayern   Brustvergrösserung Bayern
Unsere Fachärzte für Plastische Chirurgie in Bayern